ARTEN DER VERKABELUNG

SB

HAUPTSCHALTER FÜR MONOPHASIGE VENTILATOREN

Allgemeine Angaben:
• Hauptrennschalter montiert und verkabelt
• Schutzart IP65 (DIN EN 60529).
• Gehäusedeckel "Gelb", Schalter "Rot".
• Abschließbar in der Position „AUS“.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

C

VERKABELUNG AUF ANSCHLUSSKASTEN

'Allgemeine Angaben:
• Montierter und verkabelter Anschlusskasten.
• Anschlusskasten aus Kunststoff, UV beständig in Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Leistungs-Klemmleiste für Ventilatormotor(en)
• Thermokontakte der Ventilatormotore auf Klemmleiste verdrahtet (bei Geräten mit Anschlussspannung 230V/1Ph/50Hz kann der thermische Motorschutz direkt in die Einspeisung integriert werden, deshalb steht dieser Kontakt nicht separat als externes Störmeldesignal zur Verfügung).
• Entsprechend DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

T

VERDRAHTUNG AUF SCHALTKASTEN MIT MOTORENSCHUTZGERÄT (1 PRO VENTILATOR)

Allgemeine Angaben:
• Schaltkasten montiert und verkabelt.
• Schaltkasten-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Ventilatoren einzeln durch thermomagnetisches Motorschutzgerät, (3-phasig, 1 Stk. je Ventilator) abgesichert. Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom durch Sicherungen.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

Qm

VERDRAHTUNG AUF SCHALTKASTEN FÜR WECHSELSTROMVENTILATOREN

Allgemeine Angaben:
• Schaltkasten montiert und verkabelt.
• Schaltkasten-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 230V/1Ph/50Hz.
• Kontrollleuchte "GRÜN" zur Anzeige der Netzspannung
• Grüne Kontrollleuchte für Netzspannung
• Motorschutzgerät als Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom durch Sicherungen.
• Anschlussklemmen für den Drehzahlregler
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

Q

VERDRAHTUNG AUF SCHALTSCHRANK

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank montiert und verkabelt.
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Kontrollleuchte "GRÜN" zur Anzeige der Netzspannung
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen (Störungen Ventilator(en): AC-Gerät, Störung Regler: EC-Gerät)
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Potentialfreie Kontakte für Störung der Ventilatoren
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom (Sicherungen = AC-Ventilatoren, Sicherungsautoma-ten = EC-Ventilatoren).
ACHTUNG: Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Überstromschutz der Ventilatoren (Kaltleiterfühler = AC-Ventilatoren, interne Motorelektronik = EC-Ventilatoren).
Falls an einem AC-Ventilator eine Störung auftritt, kommen alle zusammengefassten Ventilatoren zum Stillstand; bei einer Störung an einem EC-Ventilator bleibt nur der betreffende Ventilator stehen, eine Störmeldung wird vom Ventilator herausgegeben.
• Anschlussklemmen für Drehzahlregler
• Absicherung der Zuleitung zum Drehzahlregler gegen Überstrom durch Sicherungen.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt zur Steuerung durch einen eventuellen zusätzlichen Thermostat.
• Potentialfreier Kontakt zur Anzeige von Störungen an den Ventilatoren.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

E2

VERDRAHTUNG AUF SCHALTSCHRANK MIT BETRIEBSSCHALTERN (1 PRO 2 VENTILATOREN)

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank montiert und verkabelt.
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Tasten "GRÜN", durchnummeriert nach Anzahl Ventilatorpaare, mit grün leuchtender Betriebsanzeige zum Ein-schalten/Freigeben der Ventilatoren.
• Reset-Taste "GRÜN" für alle Ventilatoren, die anzeigt, dass Spannung am Gerät anliegt. Die Reset-Taste setzt freigegebene Ventilatoren in Betrieb.
• Schlüsselschalter Betrieb/Wartung zur Aktivierung/Deaktivierung der Tasten zum Einschalten der Ventilatoren.
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen (Störungen Ventilator(en): AC-Gerät, Störung Regler: EC-Gerät)
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom (Sicherungen = AC-Ventilatoren, Sicherungsautoma-ten = EC-Ventilatoren).
ACHTUNG: Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Überstromschutz der Ventilatoren (Kaltleiterfühler = AC-Ventilatoren, interne Motorelektronik = EC-Ventilatoren).
Falls an einem AC-Ventilator eine Störung auftritt, kommen alle zusammengefassten Ventilatoren zum Stillstand; bei einer Störung an einem EC-Ventilator bleibt nur der betreffende Ventilator stehen, eine Störmeldung wird vom Ventilator herausgegeben.
• Anschlussklemmen für Drehzahlregler
• Absicherung der Zuleitung zum Drehzahlregler gegen Überstrom durch Sicherungen.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt als Betriebsmeldung.
• Potentialfreier Kontakt zur Anzeige von Störungen an den Ventilatoren.
• Potentialfreier Kontakt zur Anzeige von Störungen am Drehzahlregler.
• Potentialfreier Kontakt zum Abschalten der „By-Pass-Funktion“.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

E

VERDRAHTUNG AUF SCHALTSCHRANK MIT BETRIEBSSCHALTERN (1 PRO VENTILATOR)

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank montiert und verkabelt.
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Tasten "GRÜN", durchnummeriert nach Anzahl Ventilatoren, mit grün leuchtender Betriebsanzeige zum Einschal-ten/Freigeben der Ventilatoren.
• Reset-Taste "GRÜN" für alle Ventilatoren, die anzeigt, dass Spannung am Gerät anliegt. Die Reset-Taste setzt freigegebene Ventilatoren in Betrieb.
• Schlüsselschalter Betrieb/Wartung zur Aktivierung/Deaktivierung der Tasten zum Einschalten der Ventilatoren.
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen (Störungen Ventilator(en): AC-Gerät, Störung Regler: EC-Gerät)
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom (Sicherungen = AC-Ventilatoren, Sicherungsautoma-ten = EC-Ventilatoren).
ACHTUNG: Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Überstromschutz der Ventilatoren (Kaltleiterfühler = AC-Ventilatoren, interne Motorelektronik = EC-Ventilatoren).
Falls an einem AC-Ventilator eine Störung auftritt, kommen alle zusammengefassten Ventilatoren zum Stillstand; bei einer Störung an einem EC-Ventilator bleibt nur der betreffende Ventilator stehen, eine Störmeldung wird vom Ventilator herausgegeben.
• Anschlussklemmen für Drehzahlregler
• Absicherung der Zuleitung zum Drehzahlregler gegen Überstrom durch Sicherungen.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt als Betriebsmeldung.

D

DIGITAL INTELLIBOARD

Beschreibung:
Entwickelt zur kontinuierlichen und gleichmäßigen Drehzahlregelung von EC-Motoren sowie zur Überwachung und Analyse aller im Gerät integrierten Systeme (adiabatische Systeme, Drucksensoren, Temperatur und Feuchtigkeit, UV-Lampen) über ein serielles Schnittstellenprotokoll MODBUS RS485.
Die neue EC-Technologie eröffnet eine vielseitige und optimale Verwendung. Leistungsaufnahme wird erheblich redu-ziert und die die Schallpegel reduziert. Betriebsstörungen oder Abweichungen der eingestellten Parameter werden auf eindeutige, detaillierte Weise angezeigt.
Der Schaltkasten wird werkseitig komplett montiert, verdrahtet, programmiert und eingestellt geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• CAREL 4,3” Touchscreen Farbbildschirm einschließlich Schutzabdeckung.
• Programmierbare CAREL Logik-Kontrolleinheit (PLC).
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Schlüsselschalter Betrieb/Wartung zur Aktivierung/Deaktivierung der Tasten zum Einschalten der Ventilatoren.
• EIN/AUS-Taste "GRÜN" für das gesamte Gerät, grünes Licht als Betriebsanzeige.
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verdrahtet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Absicherung der Zuleitung zu Ventilatorgruppen gegen Überstrom durch Sicherungsautomaten.
• Überstromschutz der Ventilatoren durch interne Motorelektronik, im Störfall fällt nur der betroffene Ventilator aus.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt zur Anzeige von Störungen an den Ventilatoren.
• Potentialfreier Kontakte, frei programmierbar.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.
• UL• und CSA-Zertifizierungen auf Anfrage verfügbar.

Funktionen:
• Regelung der Kühlleistung mit PID-Verhalten.
• Externe Ansteuerung als 0-10V-Signal (Ventilatordrehzahl oder Sollwert Temperatur/Druck) oder MODBUS-Kommunikationsprotokoll (Standard: Modbus RS485).
• Nachtabsenkung, um die Lautstärke in den Nachtstunden zu reduzieren wird die Ventilatordrehzahl begrenzt.
• Änderung der Drehrichtung der Ventilatoren um z. B. die Wärmetauscher zu reinigen.
• Analoges Ausgangsignal 0-10 V in Abhängigkeit der Ventilatordrehzahl (0-100 %).
• Aktualisierung der Software mit USB-Stick ohne Hilfe eines PCs.
• Zweiter Messwertaufnehmer, um die Drehzahl beider Ventilatorreihen separat nach Druck oder Temperatur zu re-geln • Sonderausstattung, auf Anfrage.
• Ethernet Anbindung (z.B. Parameterüberwachung auf web-page, Fernwartung vom Stammwerk, Softwareupdates, u.s.w) • Sonderausstattung, auf Anfrage.
• Senden von Fehlermeldungen als Mail an bis zu 10 Mailadressen (wenn diese in der SPS hinterlegt sind und wenn das System einen Internetzugang besitzt) • Sonderausstattung, auf Anfrage.

Internetverbindung:
Komplette Fernsteuerung (über 900 verfügbare Parameter) via Feldbus (Standard: MODBUS RS485; auf Anfrage: LonWorks®, BACnetTM, SNMP, Konnex®).

REFRION S.r.l. Vicolo Malvis, 1 - 33030 Flumignano di Talmassons (UD) - P.IVA 03094850231

DRY COOLER | GAMMA DRY COOLER