VERKABELUNG

D

DIGITAL INTELLIBOARD

Beschreibung:
Entwickelt zur kontinuierlichen und gleichmäßigen Drehzahlregelung von EC-Motoren sowie zur Überwachung und Analyse aller im Gerät integrierten Systeme (adiabatische Systeme, Drucksensoren, Temperatur und Feuchtigkeit, UV-Lampen) über ein serielles Schnittstellenprotokoll MODBUS RS485.
Die neue EC-Technologie eröffnet eine vielseitige und optimale Verwendung. Leistungsaufnahme wird erheblich redu-ziert und die die Schallpegel reduziert. Betriebsstörungen oder Abweichungen der eingestellten Parameter werden auf eindeutige, detaillierte Weise angezeigt.
Der Schaltkasten wird werkseitig komplett montiert, verdrahtet, programmiert und eingestellt geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• CAREL 4,3” Touchscreen Farbbildschirm einschließlich Schutzabdeckung.
• Programmierbare CAREL Logik-Kontrolleinheit (PLC).
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Schlüsselschalter Betrieb/Wartung zur Aktivierung/Deaktivierung der Tasten zum Einschalten der Ventilatoren.
• EIN/AUS-Taste "GRÜN" für das gesamte Gerät, grünes Licht als Betriebsanzeige.
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verdrahtet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Absicherung der Zuleitung zu Ventilatorgruppen gegen Überstrom durch Sicherungsautomaten.
• Überstromschutz der Ventilatoren durch interne Motorelektronik, im Störfall fällt nur der betroffene Ventilator aus.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt zur Anzeige von Störungen an den Ventilatoren.
• Potentialfreier Kontakte, frei programmierbar.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2014/35/EU LVD.
• UL• und CSA-Zertifizierungen auf Anfrage verfügbar.

Funktionen:
• Regelung der Kühlleistung mit PID-Verhalten.
• Externe Ansteuerung als 0-10V-Signal (Ventilatordrehzahl oder Sollwert Temperatur/Druck) oder MODBUS-Kommunikationsprotokoll (Standard: Modbus RS485).
• Nachtabsenkung, um die Lautstärke in den Nachtstunden zu reduzieren wird die Ventilatordrehzahl begrenzt.
• Änderung der Drehrichtung der Ventilatoren um z. B. die Wärmetauscher zu reinigen.
• Analoges Ausgangsignal 0-10 V in Abhängigkeit der Ventilatordrehzahl (0-100 %).
• Aktualisierung der Software mit USB-Stick ohne Hilfe eines PCs.
• Zweiter Messwertaufnehmer, um die Drehzahl beider Ventilatorreihen separat nach Druck oder Temperatur zu re-geln • Sonderausstattung, auf Anfrage.
• Ethernet Anbindung (z.B. Parameterüberwachung auf web-page, Fernwartung vom Stammwerk, Softwareupdates, u.s.w) • Sonderausstattung, auf Anfrage.
• Senden von Fehlermeldungen als Mail an bis zu 10 Mailadressen (wenn diese in der SPS hinterlegt sind und wenn das System einen Internetzugang besitzt) • Sonderausstattung, auf Anfrage.

Internetverbindung:
Komplette Fernsteuerung (über 900 verfügbare Parameter) via Feldbus (Standard: MODBUS RS485; auf Anfrage: LonWorks®, BACnetTM, SNMP, Konnex®).

ZUSATZOPTIONEN VERKABELUNG

O

REPARATURSCHALTER AM VENTILATOR

• Schwarzer EIN/AUS Drehschalter pro Ventilator
• Abschließbar in der Position „AUS“.
• Reparaturschalter in Schutzklasse IP65
• Montiert und verkabelt

DPWS

SCHALTER FÜR ZWEI EINSPEISUNGEN

• Automatisches Umschalten zwischen zwei Netzteilen
• Abschließbare Schalter
• in Schutzklasse IP55
• Montiert und verkabelt

ACHTUNG:
Der Netzanschluss muss mit einem Nulleiter ausgestattet sei






ADIABATISCHES SYSTEM

Z

INDUSTRIELLE ADIABATISCHE VORKÜHLUNG "PADS"

Befeuchtungssystem der Ansaugluft mittels Adiabatische PADS um die Leistung der Luftgekühlten Maschine zu erhöhen.

Beschreibung:
Ein System zur Vorkühlung der Luft mit Hilfe von Befeuchtungsplatten (PADS). Die von einem Luft/Wasser-Wärmetauscher angesaugte Luft wird durch PADS geleitet, die mit Labyrinthkanälen versehen sind, durch die wiede-rum kanalisiertes Wasser strömt, dabei nimmt die Luft Feuchtigkeit auf.
Durch die adiabatische Sättigung sinkt die Lufttemperatur und damit die Eintrittstemperatur in den Wärmetauscher, die Kühlleistung des Wärmeaustauschers steigt. Die adiabatische Vorkühlung "PADS" arbeitet ohne Wasserumwäl-zung und entspricht in der Konstruktion den Hygieneanforderungen der VDI 2047, Blatt 2, zertifiziert durch die Univer-sitätsmedizin der JGU Mainz, Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin.

Die Steuerung der adiabatischen Vorkühlung erfolgt durch den Drehzahlregler im Rückkühler. Geräteabmessungen für den üblichen LKW-Transport optimiert, Verdunstungsmodule werden getrennt vom Rückkühler geliefert (nur Modelle „Combo“ und „Superjumbo“. Einbringen, montieren und verrohren bauseits).
Auf Anfrage werden Rückkühler mit adiabatischer Vorkühlung "PADS" auch komplett am Rückkühler montiert, verkabelt und gebrauchsfertig geliefert • Sonderausstattung.

Allgemeine Angaben:
• Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur: +10°C • + +50°C.
• Betriebsstundenzähler zur Überwachung der Nutzungszeit.
• Temperatur• und Feuchtfühler.
• Elektrisch betriebene Motorventile zum Füllen und Entleeren des Systems (wenn das System nicht in Betrieb ist, wird das Wasser komplett abgeleitet).
• Speiseleitungen zu den PADS aus UV-beständigem Mehrschichtmaterial (PE-Xb / Al / PE-HD).
• Durchflussregler, von Hand einstellbar aus Messing.
• Wasserverteilrinne aus Aluminium (Legierung 1050-H24 gemäß EN 573-3), komplett zugänglich, auf Anfrage als Sonderausstattung lackiert.
• Sammelrinne aus Aluminium (Legierung 1050-H24 gemäß EN 573-3), selbstentleerend, auf Anfrage als Sonder-ausstattung lackiert.
• Hochleistungsbefeuchtungsmatte (PADS) aus reiner, recycelbarer Zellulose, die mit Harz, Biozid und antibakteriel-len Substanzen durchsetzt ist.
• Verteilerplatte als Übergang zwischen Verteilrinne und Befeuchtungsmatte sowie der Tropfenabscheider aus rei-nem recycelbarem Hartpapier.
• Schutzgitter für Befeuchtungsmatten, elektroverschweißt aus verzinktem Stahl, auf Anfrage als Sonderausstat-tung lackiert.

Technische Daten:
• Einspeisung: 230V/1Ph/50Hz
• Entsprechend den Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend der EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

EMPFOHLENE WASSERQUALITÄT
Zur Gewährleistung der hygienischen Anforderungen:
• ist Trinkwasser gemäß Bestimmungen der Richtlinie 98/83/EG zu verwenden.
• Gesamtkeimgehalt <1000 cfu/ml.
• Bei Bedenken hinsichtlich eventuellen Bakterienbefalls des verwendeten Trinkwassers steht auf Anfrage als Son-derausstattung ein Bausatz mit einer UV-Leuchte zur Sterilisierung des Wassers zur Verfügung.

Zur Vermeidung von Korrosionsproblemen am Wärmetauscher:
• 6 • Leitfähigkeit <500 µS/cm
• Chloride < 200 ppm

Zur Vermeidung von Kalkbildung am Wärmetauscher:
• Härte 25 °f = Max. 14 °dH = Max. 250 ppm CaCO3.<>

A.S. MANAGER

Ein übergeordnetes Regelsystem speziell entwickelt zur genauen Steuerung und Diagnose aller adiabatischen Systeme von Refrion inclusive aller optionalen zugehörigen Onboard-Geräte (z.B. Druck-, Temperatur- und Feuchtesensoren, UV-Lampen, Stellventile).

Übersicht:
• Gehäuse aus UV-beständigem Kunststoff, Schutzart IP54 (IEC-Norm 60529).
• Betriebstemperatur -25 ° C + 50 ° C
• Multifunktions-LCD-Display (Auflösung 128x64), Fernbedienung maximale Leitungslänge 600m
• 4 Steuertasten
• Mehrsprachiges Menü

Technische Daten:
• Einphasige Stromversorgung, Spannung 100-240V, Frequenz 50 / 60Hz.
• Überstromschutz
• USB-Host-Schnittstelle ermöglicht die Flash-Laufwerk-Verbindung zum Aktualisieren der Software und zum Herunterladen von Datenprotokollen
• RS485-Schnittstelle
• Signaltongeber
• Elektromagnetisches System zur Reduzierung von Kalkablagerungen
• Entspricht der europäischen Richtlinie 2014/30 / EU EMV
• Entspricht der europäischen Richtlinie 2014/35 / EU LVD

Eigenschaften:
• Permanentspeicher für Parameter und Ereignisprotokolle
• RTC (Uhrzeit / Datum) mit Batterie-Backup
• Feuchte- / Temperatursensor
• Eingang: Fernstart / -stopp (potentialfreier Kontakt oder Modbus)
• Ausgang: Betriebszustand (potentialfreier Kontakt)
• Ausgang: Alarmzustand (potentialfreier Kontakt)
• Ausgang: Zustand des Raumthermostats (potentialfreier Kontakt)
• 2 Passwortebenen: Benutzer / Hersteller

Konnektivität:
• RS485-Modbus-RTU-Slave-Kommunikationsschnittstelle

V

UV-LAMPE FÜR DAS ADIABATISCHE VORKÜHLUNG

Beschreibung:
Sterilisierung des Wassers der adiabatischen Vorkühlung durch eine Lampe, die UV-Strahlen aussendet (UV-C Strah-len = 254 nm), um Krankheitserreger (einschließlich Legionellen) abzutöten • eine effiziente Alternative zum Einsatz von chemischen Bioziden.
Im Unterschied zu Behandlungen mit chemischen Substanzen erfordert die UV-Technik keinen Einsatz gefährlicher Stoffe; dem behandelten Wasser muss keinerlei toxisch-schädigende Komponente zugesetzt werden.
Die durch diese Bestrahlung hervorgerufene tiefgreifenden biostrukturellen Schäden verhindert die Entwicklung und Reproduktionskapazität von Mikroorganismen.

Allgemeine Angaben:
Die Sterilisierungs UV-Lampe wird direkt in den Schaltkasten des adiabatischen Kontrollsystems installiert und verkabelt.

Technische Daten:
• Einspeisung: 230V/1Ph/50Hz
Achtung: Die UV-Lampe ist für die maximal benötigte Wassermenge der adiabatischen Vorkühlung ausgelegt.
• Entsprechend den Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend der EU-Richtlinie 2006/95/EG LVD.

Zusätzliche Anforderungen an die Wasserqualität:
• Fe< 0,3ppm
• Härte <12 °f = 6,7°dH = Max. 120 ppm CaCO3
• S.A.C. (Spectral Absorption Coefficient) > 20 1/m

SCHUTZBESCHICHTUNGEN

P

PRE-PAINTED HYDROPHOBIC COATING

Beschreibung:
Durch die hydrophobe Beschichtung erhält der Wassertropfen, der auf die Lamelle trifft, eine Kugelform (Kontaktwinkel > 50°). Damit wird dessen Ableitung erleichtert.

Technische Daten:
• Lamelle aus Aluminiumlegierung 8079 (EN 573-3), mit Polyesterlack vorlackiert.
• Korrosionsbeständigkeit: 1000 Stunden (ASTM B117). 

L

VORLACKIERTE HYDROPHILEM LAMELLE

Beschreibung:
Die hydrophile Beschichtung, d.h. eine Beschichtung mit höherer Oberflächenspannung, gibt den auf die Lamelle auf-treffenden Wassertropfen, die flache Form eines Films (Kontaktwinkel < 15°), wodurch eine Verdunstung des Was-sers, also adiabatische Sättigung der Luft und damit der Wärmeaustausch gefördert wird.

Technische Daten:
• Lamelle aus Aluminiumlegierung 8079 (EN 573-3), mit hydrophilem Lack vorlackiert.
• Korrosionsbeständigkeit: 250 Stunden (ASTM B117).

THERMOGUARD®

• Polyurethan Beschichtung.
• Hochflexible Eigenschaften.
• Wärmeleitung und UV-beständige Eigenschaften.
• Verhindert chemische und galvanische Korrosion.
• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 3000 Stunden.

BLYGOLD®

• Wärmeleitende Pigmentation.
• Hohe chemische Widerstandsfähigkeit bei dünner Beschichtung.
• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 4000 Stunden.

HERESITE®

• Geeignet für Aufstellungsort in Küstennahe und Seeluftklima.
• Hält einer großen Vielfalt von korrosiven und chemischen Dämpfen stand. 

• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 6.000 Stunden.

ELECTROFIN®

• Elektrostatisch aufgetragene Beschichtung auf Wasserbasis. Heresite ist ein flexibles kationisches Epoxypolymer.
• Garantiert die vollständige Beschichtung des Wärmetauschers.
• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 6.000 Stunden.
• C5M & C5I Hohe Wiederstandsfähigkeit (ISO 12944).

SCHWINGUNGSDÄMPFER

A

EINFACHE SCHWINGUNGSDÄMPFER UNBEFESTIGT UNTER DEM GERÄTEFUSS

Beschreibung:
• Einzellast pro Schwingungsdämpfer: 100÷400 daN.
• Reduzierte Höhe.
• Aluminiumkappe zum Schutz des Elastomers.
• Gummikomponente: Elastomer-Mischung 60° Shore.
• Metallkomponente: Aluminiumlegierung.
• Befestigung zwischen Maschine und Schwingungsdämpfer.
• Einfach unbefestigt auf den Boden zu stellen. 

F

FEST VERSCHRAUBTER SCHWINGUNGSDÄMPFER

Beschreibung:
• Einzellast pro Schwingungsdämpfer: 300÷550 daN.
• Reduzierte Höhe.
• Metallkappe zum Schutz des Elastomers.
• Gummikomponenten: Gummi NR 60° Shore.
• Metallkomponenten: galvanisierter Stahl.
• Befestigung zwischen Maschine und Schwingungsdämpfer.
• Befestigungsmöglichkeit an der Auflagefläche.

REFRION S.r.l. Vicolo Malvis, 1 - 33030 Flumignano di Talmassons (UD) - P.IVA 03094850231

DRY COOLER | GAMMA DRY COOLER