VERKABELUNG

C

VERKABELUNG AUF ANSCHLUSSKASTEN

'Allgemeine Angaben:
• Montierter und verkabelter Anschlusskasten.
• Anschlusskasten aus Kunststoff, UV beständig in Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Leistungs-Klemmleiste für Ventilatormotor(en)
• Thermokontakte der Ventilatormotore auf Klemmleiste verdrahtet (bei Geräten mit Anschlussspannung 230V/1Ph/50Hz kann der thermische Motorschutz direkt in die Einspeisung integriert werden, deshalb steht dieser Kontakt nicht separat als externes Störmeldesignal zur Verfügung).
• Entsprechend DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2014/35/EU LVD.

T

VERDRAHTUNG AUF SCHALTKASTEN MIT MOTORENSCHUTZGERÄT (1 PRO VENTILATOR)

Allgemeine Angaben:
• Schaltkasten montiert und verkabelt.
• Schaltkasten-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Ventilatoren einzeln durch thermomagnetisches Motorschutzgerät, (3-phasig, 1 Stk. je Ventilator) abgesichert. Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom durch Sicherungen.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie U2014/35/EU LVD.

Q

VERDRAHTUNG AUF SCHALTSCHRANK

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank montiert und verkabelt.
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Kontrollleuchte "GRÜN" zur Anzeige der Netzspannung
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen (Störungen Ventilator(en): AC-Gerät, Störung Regler: EC-Gerät)
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Potentialfreie Kontakte für Störung der Ventilatoren
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom (Sicherungen = AC-Ventilatoren, Sicherungsautoma-ten = EC-Ventilatoren).
ACHTUNG: Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Überstromschutz der Ventilatoren (Kaltleiterfühler = AC-Ventilatoren, interne Motorelektronik = EC-Ventilatoren).
Falls an einem AC-Ventilator eine Störung auftritt, kommen alle zusammengefassten Ventilatoren zum Stillstand; bei einer Störung an einem EC-Ventilator bleibt nur der betreffende Ventilator stehen, eine Störmeldung wird vom Ventilator herausgegeben.
• Anschlussklemmen für Drehzahlregler
• Absicherung der Zuleitung zum Drehzahlregler gegen Überstrom durch Sicherungen.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt zur Steuerung durch einen eventuellen zusätzlichen Thermostat.
• Potentialfreier Kontakt zur Anzeige von Störungen an den Ventilatoren.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2014/35/EU LVD.

E

VERDRAHTUNG AUF SCHALTSCHRANK MIT BETRIEBSSCHALTERN (1 PRO VENTILATOR)

Allgemeine Angaben:
• Schaltschrank montiert und verkabelt.
• Schaltschrank-Gehäuse aus Kunststoff, UV beständig, Schutzklasse IP55 (EN 60529).
• Betriebstemperatur -25°C / +60°C.
• Schaltschrank, abschließbar mit Schlüssel.
• Hauptschalter GELB/ROT, abschließbar.
• Tasten "GRÜN", durchnummeriert nach Anzahl Ventilatoren, mit grün leuchtender Betriebsanzeige zum Einschal-ten/Freigeben der Ventilatoren.
• Reset-Taste "GRÜN" für alle Ventilatoren, die anzeigt, dass Spannung am Gerät anliegt. Die Reset-Taste setzt freigegebene Ventilatoren in Betrieb.
• Schlüsselschalter Betrieb/Wartung zur Aktivierung/Deaktivierung der Tasten zum Einschalten der Ventilatoren.
• Kontrollleuchte "ROT" zur Anzeige von Störungen (Störungen Ventilator(en): AC-Gerät, Störung Regler: EC-Gerät)
• UV-beständige Stromkabel, zur Verlegung in Außenbereichen geeignet.

Technische Daten:
• Einspeisung: 400V/3Ph/50Hz.
• Steuerspannung: 24V/50 Hz.
• Absicherung der Zuleitung zum Ventilator gegen Überstrom (Sicherungen = AC-Ventilatoren, Sicherungsautoma-ten = EC-Ventilatoren).

ACHTUNG: Schaltkasten und Schutzvorrichtungen dimensioniert nach Nennspannung der Ventilatoren und Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) der Ventilatoren.
• Überstromschutz der Ventilatoren (Kaltleiterfühler = AC-Ventilatoren, interne Motorelektronik = EC-Ventilatoren).
Falls an einem AC-Ventilator eine Störung auftritt, kommen alle zusammengefassten Ventilatoren zum Stillstand; bei einer Störung an einem EC-Ventilator bleibt nur der betreffende Ventilator stehen, eine Störmeldung wird vom Ventilator herausgegeben.
• Anschlussklemmen für Drehzahlregler
• Absicherung der Zuleitung zum Drehzahlregler gegen Überstrom durch Sicherungen.
• „By-pass-Funktion“ (nur EC-Ventilatoren): Falls an dem EC-Regler eine Störung auftritt, werden • um den Ausfall des gesamten Gerätes zu vermeiden • die Ventilatoren automatisch auf die höchste Drehzahl gefahren.
• Potentialfreier Kontakt für Fern EIN/AUS
• Potentialfreier Kontakt als Betriebsmeldung.
• Entsprechend Vorschriften DIN EN 60204-1 und EN 61439-1.
• Entsprechend EU-Richtlinie 2014/35/EU LVD.

ZUSATZOPTIONEN VERKABELUNG

S

REPARATURSCHALTER IN SCHALTSCHRANK

'• Schwarzer EIN/AUS Drehschalter pro Ventilator
• Abschließbar in der Position „AUS“.
• Reparaturschalter in Schutzklasse IP55
• Montiert und verkabelt

M

MOTORSCHUTZSCHALTER MIT THERMOKONTAKTEN

Ausstattung/Funktion:
Motorschutzschalter vom Typ S-DT16(E) für das Ein-Ausschalten und zum Schutz der dreiphasigen Ventilatormotoren mit eingebauten Thermokontakten. Ein thermischer Überstromauslöser und ein magnetischer Kurzschlussauslöser sind als Leitungsschutz integriert. Bei Ansprechen der Thermokontakte (Motorübertemperatur), Kurzschluss und Überstrom schaltet das Gerät automatisch ab.

Technische Daten:
• Netzspannung 60.. 500V (+6%), 50/60Hz (ab 60V bei Spannungsregelung)
• Max. Vorsicherung: 80A (Ue 415V +5%) / 63A (UE 440V..500 V + 6%)
• Bemessungsstrom 16 A
• Regulierbare thermische Relais 10..16 A
• Max. anschließbarer Leitungsquerschnitt: 6mm2 (für Hilfsschalter 2,5mm2)
• Kurzschlussschaltvermögen: (IEC 60947-2, EN 60947-2, VDE 0660-101): 6 kA (Ue < 400 V + 5 %) / 3.5 kA (Ue = 415 V..440 V) / 2.5 kA (Ue 500 V + 6 %)
• Zulässige Umgebungstemperatur: -25°C bis +55°C
• Isolierklasse IP55 oder auch IP20 für die Installierung im Schaltschrank

DPWS

SCHALTER FÜR ZWEI EINSPEISUNGEN

• Automatisches Umschalten zwischen zwei Netzteilen
• Abschließbare Schalter
• in Schutzklasse IP55
• Montiert und verkabelt

ACHTUNG:
Der Netzanschluss muss mit einem Nulleiter ausgestattet sei






ARTEN VON ANPASSUNGEN

R

STANDARD-DREHZAHLREGLER (TRIAC)

Beschreibung:
Stetige Regelung der Drehzahl von AC-Ventilatoren. Der Drehzahlregler wirkt auf die Netzspannung (Phasenanschnitt) der Ventilatoren ein und ändert dadurch die Drehzahl entsprechend dem Eingangssignal des Fühlers (Temperatur oder Druck) und gespeicherter Einstellungen.
Achtung: Bei Verwendung von Phasenanschnitts-Drehzahlreglern können elektromagnetisch bedingte Geräusche auf-treten, deren Ursache auf die im Regler verwandte Technologie zurückzuführen ist. Bei den im Datenblatt angegebe-nen Schalldaten des Ventilators wurden diese Geräusche nicht berücksichtigt.
Der Drehzahlregler wird komplett montiert, verkabelt, voreingestellt und gebrauchsfertig geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Mehrsprachiges Multifunktions-LC-Display zur einfachen und schnellen Programmierung.
• Schutzart IP54 (DIN EN 60529).
• Betriebstemperatur 0°C / +40°C (bis -20°C bei einem Gerät, das stets unter Strom bleibt, bis zu +55°C mit Redu-zierung der Leistung).
• Zulässige relative Feuchtigkeit 85 % (ohne Kondensation).
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verkabelt.
• Abgeschirmten Kabel sind nicht erforderlich.

Technische Daten:
• Einspeisung: 208-415V(-10% / +6%)/3Ph/50-60Hz.
Achtung: Die Reglergröße ist an die Nennstromaufnahme der Ventilatoren und die Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) angepasst.
• Nennspannung Fühler 24V(20%), maximal zulässige Stromstärke 120 mA.
• 2 analoge Eingänge (0-10V, 0-20mA, PTC-Temperaturfühler, Druckwandler).
• 1 analoger Ausgang (0-10V), programmierbar.
• 2 digitale Eingänge, programmierbar.
• 2 digitale Ausgänge programmierbar, z.B. Notsignal oder Steuerung einer externen Gruppe.
• Komplettschutz der Motoren mit Thermokontakten oder Thermistoren.
• Entsprechend den Vorschriften DIN EN 61000-6-2, DIN EN 61000-6-3 und DIN EN 61000-3-2.
• Entsprechend den Richtlinien 2014/35/EU LVD und 2004/108/CE EMC.

Internetverbindung:
• Kommunikationsprotokoll MODBUS RS485.
• Ausstattung mit LON-Modul • Sonderausstattung, auf Anfrage.

Standardeinstellungen:
• Setpoint 1: Temperatur oder Druck (2-kreis-Verlüssiger: Drehzahlregelung nach dem höchsten ermittelten Druck).
• Setpoint 2: Temperatur oder Druck.
• Alarmanzeige Regler.
• Drehzahlbegrenzung.
• Kontrolle der in die Maschine integrierten Systeme (adiabatische Systeme).
• Ausschalten der Ventilatoren bei unterschreiten der minimalen Drehzahl.
• Weitere spezielle Programmierungen stehen je nach Ausführung des verwendeten Reglers zur Verfügung.

I

FREQUENZUMRICHTER MIT INTEGRIERTEM SINUSFILTER

Beschreibung:
Stetige Regelung der Drehzahl von AC-Ventilatoren. Der Drehzahlregler wirkt auf Frequenz und Stromspannung der Ventilatoren ein und ändert dadurch die Drehzahl entsprechend dem Eingangssignal des Fühlers (Temperatur oder Druck) und gespeicherter Einstellungen.
Im Teillastbetrieb ermöglicht der Frequenzumformer eine Reduzierung der Leistungsaufnahme und der Geräuschemis-sion der zu regelnden Ventilatoren. Eine Drehzahlreglung mittels Frequenzumformer eignet sich besonders für Anwen-dungen, in denen die Schallauflagen sehr hoch sind.
Der Drehzahlregler wird komplett montiert, verkabelt, voreingestellt und gebrauchsfertig geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Mehrsprachiges Multifunktions-LC-Display zur einfachen und schnellen Programmierung.
• Schutzart IP54 (DIN EN 60529).
• Betriebstemperatur 0°C / +40°C (bis -20°C bei einem Gerät, das stets unter Strom bleibt, bis zu +55°C mit Redu-zierung der Leistung).
• Zulässige relative Feuchtigkeit 85 % (ohne Kondensation).
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verkabelt.
• Abgeschirmten Kabel sind nicht erforderlich

Technische Daten:
• Einspeisung: 208-415V(-10% / +6%)/3Ph/50-60Hz.
Achtung: Die Anwendung in Netzen mit geerdetem NEUTRALLEITER (IT) ist ausschließlich in der dafür vorgese-henen Spezialausführung (Sonderausstattung, auf Anfrage) zugelassen.
Achtung: Die Reglergröße ist an die Nennstromaufnahme der Ventilatoren und die 

Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) angepasst.
• Nennspannung Fühler 24V(20%), maximal zulässige Stromstärke 120 mA.
• Omnipolare Sinusfilter zwischen Phase/Phase und Phase/Erde eingebaut.
• 2 analoge Eingänge (0-10 V, 0-20 mA, PTC Temperaturfühler, Druckwandler).
• 1 analoger Ausgang (0-10 V) mit programmierbarer Funktion.
• 2 digitale Eingänge, programmierbar.
• 2 digitale Ausgänge programmierbar, z.B. Notsignal oder Steuerung einer externen Gruppe.
• Komplettschutz der Motoren mit Thermokontakten oder Thermistoren.
• Entsprechend den Vorschriften DIN EN 61000-6-2, DIN EN 61000-6-3 und DIN EN 61000-3-2.
• Entsprechend den Richtlinien 2006/95/CE LVD und 2004/108/CE EMC.

Internetverbindung:
• Kommunikationsprotokoll MODBUS RS485.
• Ausstattung mit LON-Modul • Sonderausstattung, auf Anfrage.

Standardeinstellungen:
• Setpoint 1: Temperatur oder Druck (2-kreis-Verlüssiger: Drehzahlregelung nach dem höchsten ermittelten Druck).
• Setpoint 2: Temperatur oder Druck.
• Alarmanzeige Regler.
• Drehzahlbegrenzung.
• Kontrolle der in die Maschine integrierten Systeme (adiabatische Systeme).
• Ausschalten der Ventilatoren bei unterschreiten der minimalen Drehzahl.
• Weitere spezielle Programmierungen stehen je nach Ausführung des verwendeten Reglers zur Verfügung.

SCHUTZBESCHICHTUNGEN

P

PRE-PAINTED HYDROPHOBIC COATING

Beschreibung:
Durch die hydrophobe Beschichtung erhält der Wassertropfen, der auf die Lamelle trifft, eine Kugelform (Kontaktwinkel > 50°). Damit wird dessen Ableitung erleichtert.

Technische Daten:
• Lamelle aus Aluminiumlegierung 8079 (EN 573-3), mit Polyesterlack vorlackiert.
• Korrosionsbeständigkeit: 1000 Stunden (ASTM B117). 

L

VORLACKIERTE HYDROPHILEM LAMELLE

Beschreibung:
Die hydrophile Beschichtung, d.h. eine Beschichtung mit höherer Oberflächenspannung, gibt den auf die Lamelle auf-treffenden Wassertropfen, die flache Form eines Films (Kontaktwinkel < 15°), wodurch eine Verdunstung des Was-sers, also adiabatische Sättigung der Luft und damit der Wärmeaustausch gefördert wird.

Technische Daten:
• Lamelle aus Aluminiumlegierung 8079 (EN 573-3), mit hydrophilem Lack vorlackiert.
• Korrosionsbeständigkeit: 250 Stunden (ASTM B117).

THERMOGUARD®

• Polyurethan Beschichtung.
• Hochflexible Eigenschaften.
• Wärmeleitung und UV-beständige Eigenschaften.
• Verhindert chemische und galvanische Korrosion.
• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 3000 Stunden.

BLYGOLD®

• Wärmeleitende Pigmentation.
• Hohe chemische Widerstandsfähigkeit bei dünner Beschichtung.
• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 4000 Stunden.

HERESITE®

• Geeignet für Aufstellungsort in Küstennahe und Seeluftklima.
• Hält einer großen Vielfalt von korrosiven und chemischen Dämpfen stand. 

• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 6.000 Stunden.

ELECTROFIN®

• Elektrostatisch aufgetragene Beschichtung auf Wasserbasis. Heresite ist ein flexibles kationisches Epoxypolymer.
• Garantiert die vollständige Beschichtung des Wärmetauschers.
• Korrosionsresistenz (ASTM B117): 6.000 Stunden.
• C5M & C5I Hohe Wiederstandsfähigkeit (ISO 12944).

SONDERFARBE DES GEHÄUSES

Die ganze RAL Auswahl ist auf Anfrage erhältlich.

SCHWINGUNGSDÄMPFER

A

EINFACHE SCHWINGUNGSDÄMPFER UNBEFESTIGT UNTER DEM GERÄTEFUSS

Beschreibung:
• Einzellast pro Schwingungsdämpfer: 100÷400 daN.
• Reduzierte Höhe.
• Aluminiumkappe zum Schutz des Elastomers.
• Gummikomponente: Elastomer-Mischung 60° Shore.
• Metallkomponente: Aluminiumlegierung.
• Befestigung zwischen Maschine und Schwingungsdämpfer.
• Einfach unbefestigt auf den Boden zu stellen. 

F

FEST VERSCHRAUBTER SCHWINGUNGSDÄMPFER

Beschreibung:
• Einzellast pro Schwingungsdämpfer: 300÷550 daN.
• Reduzierte Höhe.
• Metallkappe zum Schutz des Elastomers.
• Gummikomponenten: Gummi NR 60° Shore.
• Metallkomponenten: galvanisierter Stahl.
• Befestigung zwischen Maschine und Schwingungsdämpfer.
• Befestigungsmöglichkeit an der Auflagefläche.

REFRION S.r.l. Vicolo Malvis, 1 - 33030 Flumignano di Talmassons (UD) - P.IVA 03094850231

DRY COOLER | GAMMA DRY COOLER