< BACK

REFRION FESTIGT SEINE POSITION UND LANDET AUF DEM JAPANISCHEN MARKT

OPERATION "GROSSER ORIENT"

23/01/2014

Kein Hinweis auf freimaurerische Geheimbündnisse, sondern einfach nur auf die großen industriellen und kommerziellen Gelegenheiten, die vom Markt des Fernen Ostens kommen können.
Tatsächlich hat die friaulische Gruppe Refrion gleich nach der Festigung ihrer Präsenz auf dem europäischen Markt ihre erste Lieferung in den fernen Osten abgeschlossen, für die die industriellen Wärmetauscher der japanischen Telefongesellschaft Ntt für ihren Sitz in Tokyo realisiert wurden. „Das ist der Beweis dafür" – so der Kommentar des CEO Daniele Stolfo - „dass der Orient nicht nur als ein zu fürchtendes Gebiet zu sehen ist, sondern als eine Chance. Und es ist auch der Beweis dafür, dass die italienische Industrie trotz der landesinneren Schwierigkeiten ihre weltweite Wettbewerbsfähigkeit weiterhin behaupten kann, sofern die kontinuierlichen Engagements bezüglich der Innovation weitergeführt werden, wie Refrion dies seit jeher gewohnt ist.” Neben der Klimatisierung erweist sich die Industriebranche als ein interessanter Markt, den es zu erobern gilt, sodass Refrion neue Maschinen mit Leistungen und Abmessungen in den Katalog gebracht hat, die den Anforderungen der großen orientalischen Auftraggeber entsprechen. Im vergangenen Dezember besuchte eine japanische Delegation das Werk von Flumignano, um die 6 Einheiten zu testen, die die Prüfung mit Auszeichnung bestanden haben und gerade an ihren endgültigen Bestimmungsort gebracht werden: das Dach der japanischen Telefongesellschaft. „Der Erfolg unseres Unternehmens" - so Stolfo – „ist das Resultat des Teamgeistes und der Flexibilität, die wir in unserer Gruppe erfolgreich umgesetzt haben. Proaktiv zu sein und maßgeschneiderte Lösungen anzufertigen, ist seit jeher unser Trumpf.” Bereits vor Beginn der Krise hat sich die Unternehmensstrategie sowohl mit der Produktentwicklung beschäftigt und das Angebot der Anlagen für den Industriesektor und die Datenzentren erweitert, als auch mit der Diversifizierung der Märkte. Neben dem Einmarsch in den Orient festigt Refrion seine Stellung nämlich auch in Europa. Es wurde soeben ein neues Geschäftsunternehmen mit Sitz in Andover, England, gegründet, das sich zu denen in der Schweiz und Russland gesellt und aufgrund seiner industriellen Bestimmung auch auf internationaler Ebene tätig sein wird. In der Tat hat die Gesellschaft aus dem Friaul bereits renommierte Anlagen signiert, wie den Energy Centre des Olympiaparks und den des Sea Containers House, eines der imposantesten Gebäude am Südufer der Themse. Die Gruppe Refrion, seit dem Jahr 2002 anfangs mit der Marke X-Change aktiv, hat derzeit Produktionsstätten im Friaul, und zwar in Flumignano di Talmassons und in Villa Santina, sowie in Hermagor in Kärnten, in denen 95 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die Gruppe hat im Jahr 2013 einen Umsatz von fast 21 Millionen Euro erzielt, während sie für das soeben begonnene Jahr 26 Millionen anstrebt, also einen Anstieg von 25 Prozent. 

REFRION S.r.l. Vicolo Malvis, 1 - 33030 Flumignano di Talmassons (UD) - P.IVA 03094850231

DRY COOLER | GAMMA DRY COOLER