ARTEN VON ANPASSUNGEN

Rm

ELEKTRONISCHE 1˜ SPANNUNGSREGELGERÄTE (PHASENANSCHNITT)

Beschreibung:
Gleichmäßige Geschwindigkeitsregelung für Asynchrone Ventilatoren. Der Regler arbeitet auf die Speisespannung der Ventilatoren und regelt die Drehgeschwindigkeit ausgehend von einem Eingangsignal und der Programmierten Parameter.
Modelle: PKE 2,5 (max.2,5A), PKE 6 (max. 6A), PKE10 (Max. 10A), PKE 16 (Max. 16A), PKE 20 (Max. 20A)
Für beide Funktionen, Kühlmaschinen und Verflüssigern
Temperatursonde TFT oder Druckaufnehmer (4-20mA) montiert und verdrahtet, oder Geschwindigkeitsregelung durch einer externen Spannung 0-10V
Schutzklasse IP 54

Technische Daten:
• Speisespannung 220V ~ /50/60 Hz (-15% / +10%)
• Maximale Umgebungstemperatur +40°C (bis +55°C mit Einschränkungen)
• Schutzklasse IP 54
• Standard Programmierung: Nur ein set point

R

STANDARD-DREHZAHLREGLER (TRIAC)

Beschreibung:
Stetige Regelung der Drehzahl von AC-Ventilatoren. Der Drehzahlregler wirkt auf die Netzspannung (Phasenanschnitt) der Ventilatoren ein und ändert dadurch die Drehzahl entsprechend dem Eingangssignal des Fühlers (Temperatur oder Druck) und gespeicherter Einstellungen.
Achtung: Bei Verwendung von Phasenanschnitts-Drehzahlreglern können elektromagnetisch bedingte Geräusche auf-treten, deren Ursache auf die im Regler verwandte Technologie zurückzuführen ist. Bei den im Datenblatt angegebe-nen Schalldaten des Ventilators wurden diese Geräusche nicht berücksichtigt.
Der Drehzahlregler wird komplett montiert, verkabelt, voreingestellt und gebrauchsfertig geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Mehrsprachiges Multifunktions-LC-Display zur einfachen und schnellen Programmierung.
• Schutzart IP54 (DIN EN 60529).
• Betriebstemperatur 0°C / +40°C (bis -20°C bei einem Gerät, das stets unter Strom bleibt, bis zu +55°C mit Redu-zierung der Leistung).
• Zulässige relative Feuchtigkeit 85 % (ohne Kondensation).
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verkabelt.
• Abgeschirmten Kabel sind nicht erforderlich.

Technische Daten:
• Einspeisung: 208-415V(-10% / +6%)/3Ph/50-60Hz.
Achtung: Die Reglergröße ist an die Nennstromaufnahme der Ventilatoren und die Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) angepasst.
• Nennspannung Fühler 24V(20%), maximal zulässige Stromstärke 120 mA.
• 2 analoge Eingänge (0-10V, 0-20mA, PTC-Temperaturfühler, Druckwandler).
• 1 analoger Ausgang (0-10V), programmierbar.
• 2 digitale Eingänge, programmierbar.
• 2 digitale Ausgänge programmierbar, z.B. Notsignal oder Steuerung einer externen Gruppe.
• Komplettschutz der Motoren mit Thermokontakten oder Thermistoren.
• Entsprechend den Vorschriften DIN EN 61000-6-2, DIN EN 61000-6-3 und DIN EN 61000-3-2.
• Entsprechend den Richtlinien 2014/35/EU LVD und 2004/108/CE EMC.

Internetverbindung:
• Kommunikationsprotokoll MODBUS RS485.
• Ausstattung mit LON-Modul • Sonderausstattung, auf Anfrage.

Standardeinstellungen:
• Setpoint 1: Temperatur oder Druck (2-kreis-Verlüssiger: Drehzahlregelung nach dem höchsten ermittelten Druck).
• Setpoint 2: Temperatur oder Druck.
• Alarmanzeige Regler.
• Drehzahlbegrenzung.
• Kontrolle der in die Maschine integrierten Systeme (adiabatische Systeme).
• Ausschalten der Ventilatoren bei unterschreiten der minimalen Drehzahl.
• Weitere spezielle Programmierungen stehen je nach Ausführung des verwendeten Reglers zur Verfügung.

Im

FREQUENZUMRICHTER MIT INTEGRIERTEM SINUSFILTER

Ausstattung/Funktion:
Stufenlose Geschwindigkeitsregelung der Ventilatoren. Der Regler wirkt auf die Netzspannung und Netzfrequenz der Ventilatoren. Die Geschwindigkeit regelt gemäß den Eingangssignalen und vorprogrammierten Betriebsarten. Der Inverter besitzt einen geringeren Energieverbrauch und bewirkt einen niedrigeren Schallpegel der Ventilatoren. Aus diesem Grund ist er besonders für Umgebungen die eine sehr tiefe Schallpegelbegrenzung benötigen (bewohnte Gebiete, Krankenhäuser etc.) geeignet.


Allgemeine Beschreibung:
• Der Inverter wird montiert, vorprogrammiert und betriebsfertig geliefert
• Geschirmte Motorleitungen sind nicht erforderlich
• LCD mehrsprachiger• Multifunktionsdisplay, einfach und schnell programmierbar
• 2 Analogeingänge (0-10V, 0-20mA, Temperaturfühler PTC, Druckfühler)
• 1 Ausgang 0-10 V, Funktion programmierbar
• 2 Digitaleingänge, Funktion programmierbar
• 2 Relaisausgänge, Funktion programmierbar, Störmeldung, externe Gruppensteuerung
• Motorvollschutz durch TK• oder Kaltleiteranschluss
• Einbindung in Bussystem über RS485 Schnittstelle (MODBUS) keine geschirmten Kabel notwendig
• Temperatur• oder Druckfühler montiert und verkabelt

Optional:
• LON Erweiterungsmodul (auf Anfrage)

Technische Daten:
• Netzspannung: 1~ 208-277V, 50/60 Hz
• Spannungsversorgung für Transduktoren +24V +20% (Imax 120mA)
• EMC Funkenstörung EN 61000-6-3; EN 61000-3-2
• EMC gemäß Störfestigkeit EN 61000-6-2
• Max. zulässige Umgebungstemperatur +40°C (bis zu +55°C mit Leistungsreduzierung)
• Min. zulässige Umgebungstemperatur 0°C (-20°C angetrieben)
• Zulässige rel. Feuchte: 85% nicht kondensierend
• Schutzklasse: IP54

Einstellmöglichkeiten:
• Sollwert 1: Temperatur oder Druck (Verflüssiger mit doppeltem Kreis: die Regulierung wirkt auf den höchsten aufgenommenen Druck)
• Sollwert 2: Temperatur oder Druck
• Störlampe des Drehzahlreglers
• Geschwindigkeitsbeschränkung (Nachtbetrieb)
• Externe Gruppensteuerung (adiabatisches System)
• Cut off der Ventilatoren. Minimale und maximale Ausgangsspannung, Begrenzung z.B. für Nachtbetrieb
• Weitere spezielle Programmierungen sind gemäß den technischen Eigenschaften des Drehzahlreglers, verfügbar

ACHTUNG!: die Dimensionierung des Drehzahlreglers ist gemäß Anschlusstyp der Ventilatoren (Dreieck• oder Stern-Umschaltung für die Asynchronmotoren) optimiert

I

FREQUENZUMRICHTER MIT INTEGRIERTEM SINUSFILTER

Beschreibung:
Stetige Regelung der Drehzahl von AC-Ventilatoren. Der Drehzahlregler wirkt auf Frequenz und Stromspannung der Ventilatoren ein und ändert dadurch die Drehzahl entsprechend dem Eingangssignal des Fühlers (Temperatur oder Druck) und gespeicherter Einstellungen.
Im Teillastbetrieb ermöglicht der Frequenzumformer eine Reduzierung der Leistungsaufnahme und der Geräuschemis-sion der zu regelnden Ventilatoren. Eine Drehzahlreglung mittels Frequenzumformer eignet sich besonders für Anwen-dungen, in denen die Schallauflagen sehr hoch sind.
Der Drehzahlregler wird komplett montiert, verkabelt, voreingestellt und gebrauchsfertig geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Mehrsprachiges Multifunktions-LC-Display zur einfachen und schnellen Programmierung.
• Schutzart IP54 (DIN EN 60529).
• Betriebstemperatur 0°C / +40°C (bis -20°C bei einem Gerät, das stets unter Strom bleibt, bis zu +55°C mit Redu-zierung der Leistung).
• Zulässige relative Feuchtigkeit 85 % (ohne Kondensation).
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verkabelt.
• Abgeschirmten Kabel sind nicht erforderlich

Technische Daten:
• Einspeisung: 208-415V(-10% / +6%)/3Ph/50-60Hz.
Achtung: Die Anwendung in Netzen mit geerdetem NEUTRALLEITER (IT) ist ausschließlich in der dafür vorgese-henen Spezialausführung (Sonderausstattung, auf Anfrage) zugelassen.
Achtung: Die Reglergröße ist an die Nennstromaufnahme der Ventilatoren und die 

Anschlussart (Dreieck• oder Sternschaltung) angepasst.
• Nennspannung Fühler 24V(20%), maximal zulässige Stromstärke 120 mA.
• Omnipolare Sinusfilter zwischen Phase/Phase und Phase/Erde eingebaut.
• 2 analoge Eingänge (0-10 V, 0-20 mA, PTC Temperaturfühler, Druckwandler).
• 1 analoger Ausgang (0-10 V) mit programmierbarer Funktion.
• 2 digitale Eingänge, programmierbar.
• 2 digitale Ausgänge programmierbar, z.B. Notsignal oder Steuerung einer externen Gruppe.
• Komplettschutz der Motoren mit Thermokontakten oder Thermistoren.
• Entsprechend den Vorschriften DIN EN 61000-6-2, DIN EN 61000-6-3 und DIN EN 61000-3-2.
• Entsprechend den Richtlinien 2006/95/CE LVD und 2004/108/CE EMC.

Internetverbindung:
• Kommunikationsprotokoll MODBUS RS485.
• Ausstattung mit LON-Modul • Sonderausstattung, auf Anfrage.

Standardeinstellungen:
• Setpoint 1: Temperatur oder Druck (2-kreis-Verlüssiger: Drehzahlregelung nach dem höchsten ermittelten Druck).
• Setpoint 2: Temperatur oder Druck.
• Alarmanzeige Regler.
• Drehzahlbegrenzung.
• Kontrolle der in die Maschine integrierten Systeme (adiabatische Systeme).
• Ausschalten der Ventilatoren bei unterschreiten der minimalen Drehzahl.
• Weitere spezielle Programmierungen stehen je nach Ausführung des verwendeten Reglers zur Verfügung.

U

EC UNIVERSALREGELMODUL

Beschreibung:
Stetige Regelung der Drehzahl von EC-Ventilatoren. Der Drehzahlregler erstellt, entsprechend dem Eingangssignal des Fühlers (Temperatur oder Druck) und gespeicherter Einstellungen ein 0-10 V Signal. Das 0-10V-Signal wird von der integrierten Elektronik des EC-Ventilators verarbeitet, welche die Drehzahl angepasst.
Das Universal-Regelmodul gewährleistet in Kombination mit der neuen EC-Technologie eine wesentliche Energieein-sparung und ermöglicht die Reduzierung der Schallemissionen der zu regelnden Ventilatoren. Das Universal-Regelmodul eignet sich besonders für Anwendungen, in denen die Schallauflagen sehr hoch sind.
Der Drehzahlregler wird komplett montiert, verkabelt, voreingestellt und gebrauchsfertig geliefert.

Allgemeine Angaben:
• Mehrsprachiges Multifunktions-LC-Display zur einfachen und schnellen Programmierung.
• Schutzart IP54 (DIN EN 60529).
• Betriebstemperatur 0°C / +55°C (bis -20°C bei einem Gerät, das stets unter Strom bleibt).
• Zulässige relative Feuchtigkeit 85 % (ohne Kondensation).
• Temperatur• oder Druckfühler, montiert und verkabelt.
• Abgeschirmte Kabel sind nicht erforderlich.

Technische Daten:
• Einspeisung: 230V(-15% / +10%)/1Ph/50-60Hz.
• Nennspannung Fühler 24 V (-30% / +20%), maximal zulässige Stromstärke 70 mA.
• 2 analoge Eingänge (0-10 V, 0-20 mA, PTC Temperaturfühler, Druckwandler).
• 2 analoger Ausgang (0-10 V), programmierbar.
• 2 digitale Eingänge, programmierbar.
• 2 digitale Ausgänge programmierbar, z.B. Notsignal oder Steuerung einer externen Gruppe.

Internetverbindung:
Kommunikationsprotokoll MODBUS RS485.

Standardeinstellungen:
• Setpoint 1: Temperatur oder Druck (2-kreis-Verlüssiger: Drehzahlregelung nach dem höchsten ermittelten Druck).
• Setpoint 2: Temperatur oder Druck.
• Alarmanzeige Regler.
• Drehzahlbegrenzung.
• Kontrolle der in die Maschine integrierten Systeme (adiabatische Systeme).
• Ausschalten der Ventilatoren bei unterschreiten der minimalen Drehzahl.
• Weitere spezielle Programmierungen stehen je nach Ausführung des verwendeten Reglers zur Verfügung.

ACHTUNG: Die Einspeisung muss über einen Neutralleiter "N" erfolgen.

REFRION S.r.l. Vicolo Malvis, 1 - 33030 Flumignano di Talmassons (UD) - P.IVA 03094850231

DRY COOLER | GAMMA DRY COOLER